Elektromodernisierung von SLS
Abschalten. Umbauen. Einschalten. Läuft.

Projektbeispiel

Deutlich höhere Anlagenverfügbarkeit nach kurzer Umbauzeit

Nur Siempelkamp kennt Siempelkamp-Anlagen genau. Aus diesem Grund beauftragte uns ein langjähriger Kunde mit dem Upgrade der Anlagenautomatisierung von Formstraße, Presse und Doppeldiagonalsäge. Hintergrund: Die vorhandenen Steuer-, Regelungs- und Visualisierungssysteme waren abgekündigt, weshalb nur noch eingeschränkter Support möglich war. Die Aufgabe für SLS: Upgrade dieser Technik auf aktuelle Systeme bei unveränderter Übernahme der vorhandenen Anlagen-Funktionen.

Die Elektromodernisierung in Bildern

Upgrade aus einer Hand

Dabei profitierte der Kunde nicht nur davon, dass der Anlagenstillstand für das Upgrade geplant und daher kurz ausfiel, sondern auch davon, dass bei Siempelkamp Service aus einer Hand großgeschrieben wird: Im Rahmen der Schaltschrankfertigung durch die Siempelkamp-Tochter ATR Industrie-Elektronik GmbH werden Modernisierungen wie diese vorbereitet, Schaltanlagen gefertigt und vorab getestet – auch im Zusammenspiel untereinander. Darüber hinaus werden die Schaltpläne in der Abteilung Elektrotechnik des Mutterkonzerns erstellt und die Software dort geschrieben und erprobt.

Die Aufrüstung im Überblick

  • SPC (Siempelkamp Press Control) auf SPC Gen. II
  • S5 auf S7
  • VME auf S7
  • ATR-Visualisierung auf InTouch
  • Ferrocontrol-Sägensteuerung auf Siemens

Das Resultat

  • gesteigerte Anlagenverfügbarkeit
  • schnelle und einfache Verfügbarkeit von Ersatzteilen
  • kurze Stillstandszeiten bei künftigem Ersatzteileinbau
  • Verfügbarkeit von qualifizierten Servicetechnikern für aktuelle Anlagentechnik

Weiterführende Informationen

zum Thema: Siempelkamp-Bulletin „Aus alt mach Generation 8”

Artikel als PDF-Download
Fragen?
Rufen Sie uns an.

+49 671 796110-0+49 671 796110-0

sales@sls.siempelkamp.com

Service Standorte
weltweit
Siempelkamp-Magazin
02 / 2017

Herunterladen &
jetzt lesen