Automatisierung von Prozessen

Effizientere Geschäftsprozesse
durch standardisierte Abläufe

Mit Siempelkamp Logistics & Service als Partner können Anlagenbetreiber auch selbst aktiv für sichere Produktion und hohe Verfügbarkeit sorgen. Dafür stehen ihnen mehrere Wege offen, deren Basis verknüpfte Geschäftsprozesse sind. Als Service 4.0 stellt das einen wichtigen Baustein der SLS-Strategie dar.

Service 4.0 in der Praxis
Synchronisierung von Prozessen

Beispiele für dieses Vernetzen der Kundenprozesse mit unseren eigenen: das EDV-gestützte Laden von Ersatzteillisten und Preisen direkt in das kundenseitige ERP-System oder der vollautomatisierte Austausch von Bestell- und Auftragsdaten zwischen den ERP-Systemen. Auf diesem Weg werden Informations- und Warenfluss synchronisiert, was den Geschäftsprozess effizienter macht.

Smarter Service –
Grundlage für smarte Logistik

Eng verknüpft mit Service 4.0 ist Logistik 4.0 und die Vernetzung im Lager. Mit unserem Warehouse-Management-System haben wir die Voraussetzung für Logistik geschaffen, die fit für eine vernetzte Zukunft ist.

Übersicht
Ihre Vorteile

  • Zusammenarbeit auf Basis eines effizienten und hochautomatisierten Netzwerks
  • Einsparung von Ressourcen
  • hohe Verfügbarkeit und sichere Produktion

Anwendungsbeispiel
Electronic Data Interchange

Ein Beispiel für Prozessautomatisierung ist EDI, also der elektronische Datenaustausch. Weitere Infos dazu finden Sie hier:

EDI

Weiterführende Informationen

Vorsprung durch Service 4.0MES & Industrial IT: Service-4.0-Produkte

Ihr Ansprechpartner

Aftersales-Service
Tel. +49 671 796110-13
sales@sls.siempelkamp.com